Reise nach Gran Canaria

Montag – Anreise

Morgens um 7:20 Uhr verlassen wir das Haus und machen uns mit dem ICE 7:52 Uhr auf den Weg nach  Düsseldorf Flughafen. Der Flug um 11:00 Uhr mit EuroWings 9542 nach Grand Canaria startet pünktlich. Ankunft ist gegen 14:30 Uhr, wegen der anderen Zeitzone haben wir eine Stunde gewonnen. Mit dem Buslinie 60 fahren wir nach Santa Catalina und hatten unmittelbar einen ersten Eindruck vom Verkehr auf der Inselautobahn, wir stehen im Stau. Gegen halb fünf empfängt uns der junge Kanare im Apartmenthaus, mit dem wir schon in Düsseldorf Whatsapp-Kontakt hatten.

Erster Einkauf im SPAR-Laden und abends ein Spaziergang auf der Standpromenade.

Dienstag – Playa Las Canteras

Heute steht das Erkunden der Playa Las Canteras auf dem Programm. Laufen nach Norden bis zum Playa de El Confital, erst entlang der Strandpromenade weiter entlang der Küste. Den gleichen Weg zurück und zum Essen bei Racimo16, wo wie ein veganes 3-Gänge-Menü hatten.

Abends zum Parque de Santa Catalina, über den Busbahnhof Richtung des riesigen Kreuzfahrtschiffes und durch das Einkaufszentrum Centro Comercial El Muelle mit der Aussichtsplattform mit Blick auf den Hafen.

IMG_1446
Aperture: 1.8Camera: iPhone 7 PlusIso: 20Orientation: 1
« 1 von 6 »

Mittwoch – Las Palmas

Morgens vom Parque de Santa Catalina mit der Linie 20 in die Innenstadt von Las Palmas bis zur Busstation am Parque San Telmo. Durch die Fußgängerzone bis zur Catedral de Santa Ana. Erst ein wenig auf dem Plaza de Santa Ana mit den Hundefiguren rumgelungert, dann ins Kirchenmuseum mit Besichtigung der Kathedrale, anschließend mit dem Fahrstuhl auf den Turm. Auf der Rückseite der Kirche in das Casa de Colon, einem Museum mit Informationen von den Reisen des Christoph Kolumbus, u.a. einer nachgebauten Kapitänskajüte und indianischen Kunstgegenständen in den Kellergewölben.

Auf Essensuche erst durch die halbe Stadt zurück zu La Hierba Luisa in der der Nähe der Markthalle. Nach dem Essen noch ein kurzer Blick auf die bereits geschlossene Markthalle und mit der Linie 20 zurück nach Santa Catalina.

Abends Spaziergang entlang der Promenade bis zum Auditorium Alfredo Kraus und der Mole, die Surfer bei ihren Bemühungen um die perfekte Welle beobachtend.

Donnerstang – Maspalomas

Vom Busbahnhof am Parque de Santa Catalina mit dem Fernbus 30 bis  Fargo de Maspalomas für 5,70 € pro Person zum Süden der Insel, der geprägt ist von von Bettenburgen und engen, ummauerten Siedlungen  mit Ferienhäuschen. Zum Leuchtturm entlang der Standpromenade, an den Dünen von Maspalomas Richtung Play de Ingles gelaufen (5 km). Zwischendurch einen schönen botanischen Garten (Parque Botánico De Maspalomas) entdeckt und in Restaurant gesucht, dass leider geschlossen hatte. Bei einem Inder gegessen und zurück mit dem Bus 30.

Im Dunkeln Spaziergang auf der Promenade Richtung Süden.

Freitag – Caldera de Bandama

Mit der 12 bis zum Busbahnhof San Telmo, von der mit der 311 nach Bandama. Gigantische Wanderung über den Kraterrand der Caldera de Bandama.

Abends Spaziergang entlang der Standpromenade, dann zum Castello de la Luz. Zurück zur Standpromenade und Besichtigung der riesigen aus Sand modellierten Weihnachtsgrippe.

Samstag – Puerto de las Nieves

Mit dem Bus nach Puerto de las Nieves war der Plan. Leider hat uns Google die vorübergehende Verlegung für die Haltestelle des Busses nicht angezeigt, so dass uns die 103 vor der Nase weggefahren ist. Ein halbe Stunde später brachte uns ein Bus bis Gardar, da habe wir auf die nächste 103 gewartet. Im ruhigen Hafenstädtchen etwas rumgelaufen, anschließend eine Wanderung entlang der Küste. Die 103 brachte uns dann für 8,80 € insgesamt zurück.

Sonntag – Jadin Canario

Über San Timo mit der 303 zum oberen Ausgang des Botanischen Gartens Jadin Canario. Über Pfade und dem Drachenbaumweg herunter ins Tal durch den wunderschönen Garten.

Leider ging Renates Handy kaputt.

Nach dem Besuch durch den Hauptausgang 20 min gelaufen bis zur Bushaltestelle. Der Garten ist leider nicht optimal angebunden an den öffentlichen Nachverkehr.

Montag – Teror

Heute erst zum Apple-Händler am Plaza de Espana, neues Iphone gekauft. Von dort über Sant Telmo nach Teror, dem Wallfahrtsort in den Bergen mit der Kirche Basilica Nuestra Señora del Pino und den vielen Häusern mit geschnitzten Balkonen, die für den Reichtum der Stadt stehen.

Dienstag – Las Palmas

Letzter Tag, heute noch einmal in die City von Las Palmas. Waren in der Markthalle und im Kanarischen Museum, bei dem es um die Ureinwohner der Insel geht.

Anschließend am Stand bei Italiener essen.

Abends Standspaziergang am Playa las Canteras durch den Sand.

Mittwoch – Abreise

Wieder mit der Buslinie 60 zum Flughafen. Rückflug.

 

GPX-Trackverwaltung

GPX-Trackverwaltung

GPX-Trackverwaltung

Die GPX-Trackvewaltung nutze ich jetzt schon seit geraumer Zeit für die Verwaltung und Darstellung meiner aufgezeichneten Tracks. Jetzt war mal Zeit, die Webanwendung optisch etwas aufzuwerten und auch den Code zu verbessern. Für die Konvertierung und Bearbeitung der GPX-Dateien habe ich die Bibliothek phpGPX (https://github.com/Sibyx/phpGPX) verwendet. Die Tracks werden jetzt in der Datenbank gespeichert, auf gpsbabel habe ich in der Überarbeitung verzichtet. Die Höhendiagramme werden jetzt mit HighChart realisiert. Außerdem wurde die Optik mit Bootstrap 4 und einigen FontAwesome-Icons aufgehübscht.

Inzwischen liegen die Quellen zu Download auf Github und im Readme.MD befindet sich eine kurze Installationsanleitung. Weitere Informationen befinden sich im Wiki unter https://bankerheide.de/dokuwiki/doku.php?id=trackverwaltung

Schule suchen in NRW – Opendata NRW

Das Minsterium für Schule und Bildung (MSB) veröffentlicht im Rahmen der Landesinitiative Open Data aktuelle Schuladressen und weitere Schuldaten wie Schülerzahlen, bilinguale Angebote und Kursangebote in der gymnasialen Oberstufe. Die Daten sind lizenziert unter Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0 und stehen zur freien und kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

Die Adressen der Schulen sind georeferenziert, so dass der Schulstandort auch auf eine Karte angezeigt werden kann.

Mit den Daten des MSB habe ich eine Web-Applikation entwickelt, die ein schnelle und komfortable Suche von Schulen in Nordrhein-Westfalen ermöglicht und die vorhandenen Kenndaten der Schulen anzeigt.

Die Adresse lautet bankerheide.de/schule-suchen.

Ich beabsichtige in einer losen Reihe von Artiklen die in diesem Projekt verwendeten Skripte und Technologien zu erläutern. Die Quelltexte sind auf GitHub veröffentlicht.